Diese 4 Gründe sprechen für eine Langzeittherapie mit Olumiant® bei RAii Logo of esanum https://www.esanum.de

Diese 4 Gr&uuml;nde sprechen f&uuml;r eine Langzeittherapie mit Olumiant<sup>®</sup> bei RA<sup>ii</sup>

Der JAK-Inhibitor <strong>Olumiant<sup>&reg;</sup> (Baricitinib)</strong> geh&ouml;rt zu den JAK-Inhibitoren mit den umfassendsten Langzeitdaten zu Wirksamkeit und Sicherheit* bei Rheumatoider Arthritis. Welche weiteren Gr&uuml;nde gibt es, die Therapie mit Olumiant<sup>®</sup> zu starten?

Bei chronischen Erkrankungen wie der Rheumatoiden Arthritisii (RA) ist ein zuverlässiges Langzeittherapeutikum gefragt. Betroffene wünschen sich eine Therapieoption, die schnell, stark und langanhaltend wirkt und dabei ein ausgewogenes Sicherheitsprofil* aufweist. Mit Baricitinib (Olumiant®) steht für Ihre Patient:innen ein Wirkstoff zur Verfügung, der diese Wünsche adressieren kann.

Langanhaltend starke Wirksamkeit: Mit Olumiant® bis zu 7 Jahre in Remission&

Ziel der Behandlung von Rheumatoider Arthritis ist die schnelle und anhaltende Remission. Dank der Langzeit-Verlängerungsstudie RA-BEYOND stehen für Olumiant® Remissions-Daten bis zu sieben Jahren zur Verfügung:1 Hierbei wurde der Anteil der Teilnehmenden ermittelt, die verschiedene Kriterien der Remission erreichten (Tab. 1). Gemessen am DAS28-hsCRP erlangte sogar jeder zweite Betroffene eine Remission.

Tab. 1: Anteil der Teilnehmenden (in %), die nach einem Zeitraum von sieben Jahren unter Therapie mit Baricitinib 2 mg oder 4 mg Kriterien einer Remission erreichten.

Remissionskriterium Anteil der Patient:innen
SDAI ≤ 3,3 27,9–30,0 %
CDAI ≤ 2,8 29,5–34,4 %
SDAS28-hsCRP < 2,6 55,6–65,6 %
HAQDI ≤ 0,5 21,9–29,2 %

Höhere Therapiepersistenz mit Olumiant® gegenüber TNFi

Wie viele Patient:innen in Langzeittherapie bleiben bei Ihrer aktuellen Therapie? Die meisten Therapieabbrüche resultieren daraus, dass Patient:innen ihre Therapie bzw. ihre Medikation als ungenügend wirksam empfinden.2 Unter einer RA-Therapie mit Olumiant® kommt es signifikant (p = 0,02) seltener zu Abbrüchen als unter Behandlung mit TNFi – das zeigen Real-World Daten aus dem Schweizer Register SCQM.3,# Auch in der prospektiven Beobachtungsstudie RA-BE-REAL blieben 73,3 % der Patient:innen nach zwölf Monaten weiterhin bei der Behandlung mit Olumiant®. Unter den Patient:innen, die mit b/tsDMARDs behandelt wurden, waren es 55,9 %.2,§

Starke und anhaltende Wirksamkeit auf den Schmerz

Neben der langfristigen Wirksamkeit sollte ein Therapeutikum den Schmerz auch stark und möglichst schnell bekämpfen.

Ausgewogenes Sicherheitsprofil* seit 9,3 Jahren

Abgesehen von der Wirksamkeit kann die Sicherheit des Therapeutikums für die Betroffenen entscheidend sein.

Olumiant® ist der am häufigsten eingesetzte JAKi bei RA in Europa.7 Inzwischen stehen auch umfassende Langzeitdaten zur Sicherheit zur Verfügung. Daten aus neun klinischen Studien und einer Langzeit-Verlängerungsstudie bestätigen im dokumentierten Zeitraum von bis zu 9,3 Jahren ein ausgewogenes Sicherheitsprofil*.8 Die Inzidenzraten von MACE, VTE und malignen Erkrankungen spiegelten unter einer Therapie mit Olumiant® das durchschnittliche Risiko der jeweiligen Krankheitspopulation wider9 – ausgenommen Herpes zoster, weshalb die Impfung mit dem Totimpfstoff Shingrix empfohlen wird.

Wichtig im Zusammenhang der Sicherheitsdaten ist, dass bei jeder RA-Behandlung eine gute Kontrolle der Krankheitsaktivität gewährleistet werden sollte, betonte auch Prof. Dr. Klaus Krüger auf dem diesjährigen BDRh-Kongress:

„Oberste Priorität bei der Behandlung der RA hat die bestmögliche Einstellung der Patient:innen, denn den größten Risikofaktor für MACE und VTEs stellt eine hohe Krankheitsaktivität dar.“

Wichtig ist außerdem eine individuelle Abwägung der Therapie, die gemeinsam mit den Betroffenen erfolgen soll, die umfassende Aufklärung über eventuelle Risiken und die sorgfältige Dokumentation.

Fazit: Die umfassenden klinischen Daten sowie RWE-Erhebungen zeigen, dass Olumiant® eine gute Wahl für den Start der RA-Behandlung bereits direkt nach MTX sein kann. Es können somit alle Anforderungen an ein Langzeittherapeutikum erfüllt werden:10

Anforderungen an Langzeittherapeutika Olumiant®
Schneller Wirkeintritt
Starke Wirksamkeit
Anhaltende Wirksamkeit
Ausgewogenes Sicherheitsprofil*

Fußnoten und Quellen

Fußnoten

ii Olumiant® wird angewendet zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer aktiver rheumatoider Arthritis bei erwachsenen Patienten, die auf eine vorangegangene Behandlung mit einem oder mehreren krankheitsmodifizierenden Antirheumatika (DMARDs) unzureichend angesprochen oder diese nicht vertragen haben. Olumiant® kann als Monotherapie oder in Kombination mit Methotrexat eingesetzt werden.
* Für diese Patientenpopulationen gelten besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen laut aktueller Fachinformation: Patienten mit atherosklerotischen Herz-Kreislauferkrankungen oder kardiovaskulären Risikofaktoren, Patienten mit Risikofaktoren für maligne Erkrankungen, Patienten ab 65 Jahren und Patienten mit aktiven, chronischen bzw. wiederkehrenden Infekten in der Vorgeschichte.
& Nach 7 Jahren erreichten die verbleibenden Patient:innen (21,5 %, bei Studienstart n=808) eine Remission, vgl. insb.: 56–66 % gemessen am DAS28-hsCRP, 28–30 % gemessen am SDAI, 29–34 % gemessen am CDAI.1
# Hierbei handelt es sich um Daten aus der Behandlungsrealität, die nicht in randomisierten, kontrollierten und konfirmatorischen Studien, sondern ergänzend zu diesen Daten erhoben wurden.
§ n = 1073
% n = 1307

Quellen

  1. Caporali R, et al. POS0701 Ann Rheum Dis. 2022;81:630-631.
  2. Alten R, et al. Ann Rheum Dis 2022; 81:606-607.
  3. Gilbert B, et al. Ann Rheum Dis 2020; 79 (Suppl 1): 321, Poster THU0203, presented at EULAR 2020.
  4. Taylor PC, et al. N Engl J Med 2017;376:652-62 (PLUSSUPPLEMENTARY).
  5. Smolen JS, et al. Rheumatology (Oxford) 2021;60:2256-66.
  6. Strand V, et al. Ann Rheum Dis 2021;80:561.
  7. DOF REF-53666.Eli Lilly.2021.
  8. Taylor PC, et al. Ann Rheum Dis 2022; 81: 335.
  9. Bieber T, et al.: Adv Ther 2022; 39: 4910-60.
  10. Aktuelle Olumiant® Fachinformation

PP-BA-DE-3617